Menü
Pressemeldungen Klosterneuburg

Abschied vom Landesklinikum: Pflegedirektorin DGKP Gabriele Mertz geht in Pension

KLOSTERNEUBURG. Nach mehr als fünfzehn Jahren als Pflegedienstleitung im Landesklinikum Klosterneuburg geht DGKP Gabriele Mertz in den wohlverdienten Ruhestand. Bei einer Feier gedachte man der Verdienste, dankte für das jahrelange Engagement und wünschte Glück für den kommenden Lebensabschnitt.

Nach Besuch der Krankenpflegeschule in ihrer Heimatstadt Tulln erwarb Gabriele Mertz im September 1977 ihr Pflegediplom. In den folgenden Jahren sammelte sie im Rahmen ihrer Tätigkeit im Wiener AKH und an Privatkliniken Erfahrungen. Sie absolvierte zahlreiche Fort- und Sonderausbildungen und erwarb die Qualifikation zur Akademischen Leiterin des Pflegedienstes.

Im Jahr 2002 übernahm sie die Pflegedienstleitung im LK Klosterneuburg, die sie bis zu ihrer Pensionierung mit fundiertem Wissen, großem Weitblick und vor allem mit Herzblut ausübte.
Bei der Pensionsfeier erinnerte der Kaufmännische Direktor Dipl.KH-BW Ing. Hans Casper daran, dass in dieser Zeit die Stabsstellen für Qualitätsmanagement und Hygiene geschaffen und ein professionelles Aufnahme- und Entlassungsmanagement etabliert wurde. Besondere Anliegen waren ihr der persönliche Kontakt zu den einzelnen Pflegekräften, deren Weiterbildung und Qualifizierung sie stets förderte und deren persönliche Bedürfnisse sie stets berücksichtigte.

„Ich bedanke mich bei DGKP Gabriele Mertz für ihre langjährige Tätigkeit im Landesklinikum und ihren Einsatz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Patientinnen und Patienten! Während ihrer Zeit in Klosterneuburg wurden im Rahmen zahlreicher Verbesserungsprojekte Strukturen klar definiert und als Statut festgeschrieben sowie die Pflegedokumentation an die neuen Qualitätskriterien angepasst“; gratuliert LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und wünscht Frau DGKP Mertz alles Gute und vor allem Gesundheit für ihren neuen Lebensabschnitt.

In Vertretung der NÖ Landeskliniken – Holding kam die Regionalmanagerin der Region Mitte, Hon. Prof. (FH) Christa Stelzmüller, MAS zur Abschiedsfeier und lobte die gute Gesprächsbasis und die konstruktive Zusammenarbeit mit der scheidenden Direktorin sowie nicht zuletzt deren erfrischenden Humor.
Als Familienmensch freut sich Gabriele Mertz in Zukunft mehr Zeit mit ihren Lieben verbringen zu können.
Bis zur endgültigen Entscheidung hinsichtlich ihrer Nachfolge übernimmt ihre langjährige Vertreterin und Qualitätsmanagerin DGKP Cornelia Palmetzhofer, MSc die Pflegedienstleitung.

Bildtext
Pressebild 1:
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sich Pflegedirektorin DGKP Gabriele Mertz in den Ruhestand

Pressebild 2:
Beim Abschiedsfest konnte man die große Wertschätzung zwischen der scheidenden Pflegedirektorin und ihren MitarbeiterInnen erkennen.          

Medienkontakt
Dr. Renate Haushofer
Pressekoordinator LK Klosterneuburg
Tel: 02243/9004/7470
E-Mail senden >>